1
2
3

About Moodmag

moodMAG ist überall für Sie auf der Suche nach Außergewöhnlichem, Hochwertigem, Neuem, Überraschendem – nach Inspirationen für Ihr Zuhause.

About Natascha Holleschek, Architektin

Schon zu Zeiten Ihres Architekturstudiums in München holt sich Natascha Holleschek erstmalig Inspirationen aus dem Filmgenre. Für einen Vortrag fotografiert sie Filmsequenzen aus dem Film "Zabriskie-Point" von Michelangelo Antonioni ab und verknüpft Film und Architektur. Seitdem sind Filme aller Epochen und Genres immer wieder Inspirationsquelle für ihre kreative Arbeit.

Kurz nach Ihrem Studiumabschluss spezialisiert sich Natascha Holleschek auf die Innenarchitektur – Privates Wohnen wird ihre persönliche Leidenschaft. Als Projektver-antwortliche führt sie europaweit zahlreiche Bauvorhaben mit 15m2 bis zu 1.500m2 Wohnfläche vom Entwurf bis zur schlüsselfertigen Übergabe. Herausragend, der Wettbewerbsgewinn für 5 Luxusappartements in Peking.

Die Leidenschaft zur Innenarchitektur und die Idee geschmackvolles, außergewöhnliches Interior sorgfältig ausgewählt und komponiert anzubieten, führte Natascha Holleschek zur Gründung von moodmag.

Hersteller

AMES – kulturelle Vielfalt in Möbelstücken & Wohnaccessoires
Lebensfroh, echt und mit einer impulsiven Farbauswahl schafft 'ames' stilvolle Lebensräume mit Möbelstücken und Wohnaccessoires.

 

ARCAHORN - jedes Stück wird behutsam ausgewählt
'Arcahorn' wurde 1958 von Mario Guerre gegründet und wird bis heute als Familienbetrieb geführt. Das seltene Material… mehr
Horn, wird behutsam ausgewählt und von spezialisierten Handwerkern bearbeitet. Es wird mit weiteren Materialien wie Holz und Metall komponiert – auch hier bearbeitet von erfahrenen Händen – und abschließend handpoliert.

Blå STATION - jedes Stück hat ein besonderes Merkmal
Blå Station wurde mit dem Ziel gegründet, Möbel herzustellen, die einen Platz auf dem großen Möbelmarkt verdienen… mehr
Das Familienunternehmen Blå Station hat seine Ursprünge in einer alten Nähfabrik, mit Sitz in Åhus im Südosten Schwedens. Dort, wo das Meer genauso rastlos ist wie die Gründerfamilie. Die Familie zog 1986 nach Åhus und stellte anfangs die ersten Prototypen in die Ecken der Fabrik. Die zu Beginn lehrstehenden Bereiche der Nähfabrik – bevor die Produktion von Blå Station ins Laufen kam – wurden durch Kunstausstellungen und Jazzkonzerte zum Leben erweckt. So wurde aus der Fabrik eine 'Station'. Die Familie fand dies einen passenden Namen für Ihr Designlabel. Ein Ort für Bewegung und Veränderung. Der Möbeldesigner Börge Lindau signierte seine Entwurfszeichnungen immer mit den Buchstaben BLÅ. Die ersten Buchstaben standen für seiner Initialen und das 'Å' stand für Åhus; der Ort an dem die Zeichnungen entstanden.


Blå Station – auf der Suche nach dem Unerwarteten

Bei der Kreativwerkstätte gehen nur Möbel in Produktion, die den Familienunternehmern gefallen und einen Platz auf dem Markt verdient haben. Neugierde ist ihr Antrieb, immer auf der Suche nach dem Neuen, Unerwarteten, das entdeckt werden möchte. Motiviert durch die Freude an dem was Blå Station macht, entwickeln die Designer ständig neue Ideen und Produkte. Neben dem Neuen, ist der Anspruch des Designteams, dass das Ergebnis eine neue Attitüde zu Form, Funktion, Material oder den industriellen Produktionsprozess bekommen soll.


Blå Station – unsere Entwürfe sollen eine echte Alternative sein

Neue Möbel sollten in einem Bereich besser sein und eine Alternative anbieten zu dem was bereits existiert. So ist der Fokus des kreativen Möbelherstellers auf das umgebende Interior gerichtet. Wie ist es gebaut? Wie funktioniert es? Wie interagieren die Menschen in diesem Raum? Hat die heutige Gesellschaft neue Anforderungen? Hat unsere Art Kontakte zu knüpfen sich verändert? Es gibt viele Fragen die Blå Station inspirieren anders zu denken. So nimmt Blå Station eine klare Position ein, trifft gewissenhafte und doch emotionale Entscheidungen. Das Familienunternehmen folgt seine sieben Kriterien für nachhaltige Entwicklung und hat sich entschieden in Schweden zu produzieren. Die Marke Blå Station begegnet den heutigen Anforderungen und Wünschen der Möbelliebhaber mit einem offenen und innovativen Geist, mit Herz und kindlicher Neugierde.


CASAMILANO - italienisches Design mit Tradition
Casamilano wird 1998 gegründet, als Anna, Carlo und Elena Turati ein Einrichtungsprojekt mit internationalem Flair realisieren wollten… mehr
Bereits im April desselben Jahres stellen sie auf der Mailänder Möbelmesse aus. Die Familie Turati ist seit Jahren im Einrichtungsbereich tätig. 1929 gründet der Großvater Carlo mit seinen Söhnen einen Handwerksbetrieb, der sich bald zu einer kleinen Möbelfabrik entwickelte. In den 60er Jahren schlägt dessen Sohn Giuseppe (von seinen Freunden Peppino genannt) neue Wege ein, um mit den neuen Trends des Markts Schritt zu halten. So entsteht Tisettanta, mit internationalen Architekten wie Gae Aulenti, Vico Magistretti, Angelo Mangiarotti, Carlo Bartoli, Annig Sarian, Antonio Citterio. Im Familienbetrieb unterstützt Anna ihren Vater Giuseppe im kreativen Bereich und Carlo ist im kommerziellen Bereich tätig.


Von Tisettanta zu Casamilano

1997 verlassen Anna, Carlo und Elena den Familienbetrieb und beschließen 1998 gemeinsam mit ihrem Vater, Casamilano ins Leben zu rufen. Ein Unternehmen, das im Laufe der Jahre ein selektives Vertriebsnetz aufbauen konnte, mit 700 Verkaufspunkten weltweit und einer Zusammenarbeit mit international bekannten Designern, deren kreativer Stil den Projekten eine ganz eigene Note verleiht: Paola Navone, Laboratorio Avallone, Roberto Lazzeroni, Massimiliano Raggi, Castello Lagravinese, Marco Boga, Enrico Franzolini, Studio Opera, Lievore Altherr Molina. Stühle, Tische, Behälter, Sessel, Sofas, Lampen, Spiegel, alle Made in Italy.


Casamilano – Zusammenarbeit mit internationalen Designern

Die Casamilano-Kollektionen vereinen elegantes Design und Funktionalität. Durch die Wahl der Materialien, die gekonnt miteinander verbunden und bis ins kleinste Detail gepflegt werden, entstehen einzigartige Gegenstände für moderne Haushalte. Essentielle Formen, interpretiert von Materialien wie Eichen- und Eschenholz, in Natur oder farbig, matt lackiert, aus verchromten Stahl oder im Aluminiumguss; die Oberflächen sind niemals gleichmäßig, immer einzigartig in ihrer Gegenständlichkeit und der manuellen Bearbeitung, werden unverwechselbare Gegenstände hervorgebracht, eine Kombination aus Handwerk und Kunst. Zahlreiche Lederarten und Stoffe in verschiedenen Farben und Konsistenzen, ein besonderes Augenmerk auf die Qualität, eine lässige, moderne Sicht der Einrichtungsweise. Qualität und Achtung werden nicht nur im Hinblick auf das Produkt geboten, sondern auch bei den Serviceleistungen. Die ständige Kommunikation mit den anspruchsvollen Kunden findet man auch in der genauen Analyse der Anforderungen und Erwartungen des Marktes wieder. Casamilano hat sich einen Platz in der Welt der Möbelherstellung geschaffen, mit internationalen Erfolgen die auf den familiären Ursprung des Betriebs aufbauen.


COLE & SON - modernes London oder klassisch, wie im 'Buckingham Palace'
Cole & Son wurde 1873 in London von John Perry gegründet. Über die Jahre hat Cole & Son ein beeindruckendes Archiv… mehr

an Tapetenentwürfen von ca. 1.800 Handdrucken, 350 Siebdrucken und vielen Originalzeichnungen des 18. Jahrhunderts bis heute gesammelt – eine Quelle der Inspiration. Immer wieder arbeitete Cole & Son mit zeitgenössischen Künstlern wie z.B. Piero Fornasetti, Michael Clark und Vivienne Westwood. Die Tapeten sind in vielen berühmten Gebäuden zu sehen – klassische Designs z.B. im Buckingham Palace und dem Weißen Haus.


CTO LIGHTING - Kunst und Licht perfekt vereint
Chris und Clare Turner gründeten cto lighting vor mehr als 20 Jahren mit künstlerischem Anspruch als Basis für ihre Entwürfe… mehr

Cto lighting ist weltweit bekannt für seine modernen, luxuriösen Leuchten in hoher Qualität. Sie werden von erfahrenen Kunsthandwerkern in Großbritannien handgefertigt. Die außergewöhnlichen Designs der britischen Firma finden Sie in bekannten Interior-Projekten führender Architekten und Designer, wie z.B. "Rosewood London", "Savoy Hotel" und "Chiltern Firehouse" wieder. Der Einfluss des hohen künstlerischen Anspruchs ist in den Jahren ihres Schaffens gewachsen, sodass heute eine beeindruckende Auswahl an Leuchten und Lampen in außergewöhnlichen Formen verfügbar ist. Von ansprechenden bis hin zu mondänen Leuchten ist alles vorhanden, was man sich für eine ansprechende Lichtgestaltung nur wünschen kann.


Licht - basierend auf Kunst

Licht ist eines der wichtigsten Gestaltungselemente in Räumen. Gemütlich warm oder klar ausgeleuchtet, stimmungsvoll indirekt oder hell via Spotlight, gedimmt oder gefärbt. Kein Wunder, dass auch die Lampe selbst viel mehr ist, als nur eine Umhüllung der Leuchtmittel. Die Designschmiede cto lighting ist dafür das perfekte Beispiel, denn hier werden Kunst und Licht in Perfektion vereint, um eine fruchtbare Symbiose einzugehen. Die Leuchten von cto faszinieren durch ihre kreativen Entwürfe und die kunstvolle Ausarbeitung. Ob Wandleuchten, Hängeleuchten oder Tischleuchten, cto lighting strotzt vor kreativer Energie und kreiert mit einem faszinierenden Materialmix.

Die Wandleuchten des kreativen Duos sind häufig aus Metall gefertigt. Es gibt geschlossene Leuchten oder Leuchten mit unregelmäßigen Löchern oder aufeinander gestapelte Ringe in einem goldfarbenen Metall oder Bronze. Diese Entwürfe folgen klaren Linien, wobei das Licht sowohl durch die Aussparungen fallen kann, als auch oben und unten aus der Lampe dringt. Natürlich kommen auch Lampenschirme aus mundgeblasenem Glas oder Stoff zum Einsatz und dabei sieht jede Lampe von cto lighting immer außergewöhnlich aus. Sie sind ein Stück kunstvoll gewickeltes Metall, ein metallener Diamant oder ein Gesamtkunstwerk aus filigranen Stäben, die eine spannende Textur zeigen. In jedem Fall zieht eine solche Leuchte die Blicke auf sich und ist eine großartige Ergänzung in einem individuell eingerichteten Zuhause.

Die Tischleuchten zeigen eine ähnlich große, kreative Vielfalt. Die Leuchte ‚Braque’ wirkt so, als würde sie gleich fortlaufen wollen, da ihr Fuß organisch geformt ist. Die Tischleuchte ‚Columbo’ wiederum hat einen Fuß aus grauem Alabaster, ein Naturstein, der ein faszinierendes Strukturspiel mit unterschiedlichen Stimmung bei Tag und bei Nacht zeigt. Häufig kommen goldene und zart graue Lampenschirme zum Einsatz, die den Tischleuchten eine elegante Ausstrahlung zaubern.

Die größte Vielfalt findet sich jedoch ohne Zweifel bei den Deckenleuchten, die allein durch die größeren, möglichen Abmessungen zur Gestaltung opulenter Gesamtkunstwerke aus Kunst und Licht einladen. Kunstvoll gewickeltes Metall, edle Entwürfe, die an die 70er erinnern oder futuristische Lampen mit vielen Armen, an denen jeweils eine Lichtquelle sitzt, bergen viele Möglichkeiten für die kreative Einrichtung verschiedenster Räume. Schwarz, Gold und Weiß sind die dominierenden und doch zurückhaltenden Farben der Kreationen, die zum Kombinieren einladen. Abgerundet wird das Sortiment durch eine ansprechende Auswahl an ausdrucksstarken Stehlampen.

Wer sein Haus einzigartig und kreativ einrichten will, sollte nicht auf die passenden Lampen verzichten. Die ansprechenden und faszinierenden Designs von cto lighting sind perfekt für eine außergewöhnliche Einrichtung geeignet und haben eine faszinierende, lebendige Ausstrahlung. Sie stellen die perfekte Symbiose aus Kunst und Licht dar und verleihen einem Raum dadurch das gewisse Extra, das die Blicke auf sich zieht und das Ambiente verfeinert. Das Schöne ist, dass die Leuchten von cto lighting durch ihr spektakuläres Design, ähnlich wie Kunst, eine Investition in die Zukunft darstellen.


DASH AND ALBERT - Teppiche für Ihr Landhaus
Das amerikanische Designlabel Dash & Albert wurde 2003 von Annie Selke in Massachusetts gegründet. Die robusten… mehr

Teppiche – entworfen für mediterranes oder ländliches Wohnen – sind durch Ihre einfache Pflege neben Outdoor, Bäder und Wohnräumen besonders für stark beanspruchte Bereiche wie Dielen und Flure geeignet.


ELEANOR HOME - skandinavisches Design in Perfektion
Der Name Eleanor Home steht für handgefertigte Leuchten aus Skandinavien und knüpft an eine lange Design-Tradition an.

 

EO ELEMENTS OPTIMAL - mit Leidenschaft für Qualität und Kreativität
'eo - elements optimal' entwirft zeitgenössisches Designerstücke, die Ihre Leidenschaft zur Qualität und Kreativität wieder spiegeln.… mehr
Ihr Team ist eine bunte Mischung aus aufsteigenden und führenden Designern der internationalen Designszene mit Sitz in Copenhagen, Dänemark.

FORMAGENDA - Handgefertigt 'Made in Germany'
Die Leuchten von Formagenda stehen für Emotion und Charakter, für eine klare Formensprache in einem neuen Kontext. Sie wehren sich gegen das rein Sachliche,… mehr
modisch langweilige, ohne dabei das wichtigste zu vergessen: die Liebe zum Design. Die Produkte sind niemals aufdringlich, sind eher reduziert und schlicht, basieren auf geometrisch reduzierten Grundformen. Aber es ist nicht nur die klare Formensprache, die den Produkten ihr Potential verleiht, zu Klassikern von morgen zu werden. Es ist das sichere Gespür für das Subtile. Spielerische Kombinationen und gestalterische Brüche lassen die scheinbar einfachen Formen plötzlich lebendig werden. Formagenda ist eine Lichtmanufaktur. Die Produkte sind handwerklich auf höchstem Niveau verarbeitet und bei der Fertigung wird nicht auf rein maschinelle „unpersönliche“ Techniken gesetzt, sondern noch mit „klassischen“ Verfahren gearbeitet, bei der die Zusammenarbeit mit den jeweiligen Produzenten sehr intensiv und persönlich ist.

Formagenda - „Die Menschen sollen eine lebendige Beziehung zu unseren Produkten aufbauen“
…sagt Benjamin Hopf über seine Vision von Formagenda. Er entwirft Lampen für internationale Labels seit über zehn Jahren und ist für Formagenda´s kreativen Teil verantwortlich. „Ein gutes Produkt ist ein Produkt das einem ans Herz wächst“. Ob mit Referenzen aus früheren Epochen, mit Zitaten aus der Designgeschichte oder mit aus der Modewelt entlehnten Details: Formagendas Produkte spinnen stets ein Netz von Assoziationen, die jedem Objekt seinen ganz eigenen Charakter verleihen. Fast ist es wie bei einem raffinierten Duft, der einem irgendwie vertraut vorkommt und doch neu und frisch ist. Er ruft Erinnerungen wach und entfaltet ein Spiel der Assoziationen, das individuell und unverwechselbar ist. Jedes Objekt der Kollektion lädt ein, sich einzulassen auf das Zusammenwirken von Gestalt und perfekt verarbeiteten Materialien. Der engere Kreis der Formagenda Familie kommt aus den unterschiedlichsten Bereichen. Wir interagieren mit Designern, bildenden Künstlern, Fotografen, Journalisten, Philosophen, Grafikern, Musikern und DJ’s, ohne dabei elitär zu denken, oder den Kunden zu vergessen. Die themenübergreifende Zusammenarbeit macht uns großen Spaß und ist eine stetige Bereicherung für den Spirit von Formagenda. Unsere Designer sammelten ihre Erfahrungen in namhaften Studios wie z.B. bei Mattheo Thun, Patrizia Urquiola oder Konstantin Grcic. Die neue Generation von Designern steht im Mittelpunkt unseres Interesses und Formagenda teilt als Hersteller deren Leidenschaft für gutes, zeitgemäßes Design.

HERRENHUIS - „We make tables. That's what we do."
Wie sich aus dem Namen der Tischmanufaktur schlussfolgern lässt, ist Herrenhuis ein reiner Männerbetrieb.

 


MANUFACTURE DE DIGOIN - Handwerk seit 1875
Der Ursprung der Steinzeug und Töpferwerkstatt geht auf einen 1875 gegründeten familiären Handwerkbetrieb zurück.… mehr
Von Beginn an produzierte 'Manufacture de Digoin' Objekte für den täglichen Gebrauch aus Steinzeug und Ton. Schon über Jahre waren die Werkstätten in einem tiefen Dornröschenschlaf, bevor Corinne Jourdain 2014 gemeinsam mit einigen Investoren die 'Manufacture de Digoin' rettete. So können wir uns an den Objekte für Tisch und Küchen gefertigt mit historisch handwerkliche Können erfreuen.

MARTINELLI LUCE - Designgeschichte seit mehr als 50 Jahren
Martinelli Luce steht für Designgeschichte. Seit mehr als 50 Jahren widmet sich die Firma Leuchten und Licht-Systeme. Wir freuen uns Ihnen unsere Auswahl an Highlights… mehr
aus dem Programm von Martinelli Luce anbieten zu können. Viele Designs sind das Ergebnis einer erfolgreichen Zusammenarbeit mit berühmten Designern aus aller Welt wie: Gae Aulenti, Sergio Asti, Luc Ramael, Karim Rashid, Studio 4P1B, Brian Sironi und viele mehr. Die außergewöhnlichen Designs von Martinelli Luce wurden in den letzten Jahren mit zahlreichen Design Awards ausgezeichnet, wie
ELICA Tischleuchte – iF GOLD Award 2010, ADI Design Index 2010, Red Dot Design Award 2011, Compasso d’oro 2011
FLUIDA Tischleuchte – Young + Design Award 2013, ADI Design Index 2015, „Honourable Mention“ Compasso d’oro 2016
COLIBRI Leuchtenserie – iF Product Design Award 2013, iF Product Design Award 2015
CONDOR Pendelleuchte – iF Product Design Award 2016
CALABRONE Wandleuchte – iF Product Design Award 2016, Archiproducts Design Award – Best of Category 2016

MATER - ethischer Anspruch und schönes Design
Mater wurde 2006 mit der Vision gegründet, zeitloses und schönes Design, basierend auf einer ethischen Geschäftsstrategie, zu entwerfen.… mehr
In Zusammenarbeit mit etablierten und frischen Designtalenten entstehen exklusive 'high-end-furniture'. Mater kombiniert in der Herstellung Arbeitsmethoden, die Mensch und Umwelt berücksichtigen dazu lokale Handwerkstradition aufrechterhalten. Mater wurde von Wallpaper* Magazine 2008 als 'Winner of Best Debut Design Brand' ausgezeichnet.

MAUVIEL - Eine Geschichte über Leidenschaft seit 1830
Aus Leidenschaft entsteht Außergewöhnliches – davon ist das Familienunternehmen in der siebten Generation überzeugt. Seit über einem Jahrhundert produziert das Werk im… mehr
normannischen Villedieu-les-Poêles High-end Produkte für die professionelle und inzwischen auch private Küche. Mauviel beliefert zahlreiche Sterne Köche in der ganzen Welt.


Küchenchefs und Mauviel 1830
Christophe Michalak – Frankreich
"Die Kuchenformen von Mauviel 1830 haben mir die besten Resultate in meiner TV-Show gebracht. Dort habe ich 'Madeleines' in weniger als 30 Minuten gebacken. Einfach Magisch!"

Stephan Porrette – Frankreich
Das Rezept für eine gute Marmelade ist sehr einfach – man braucht drei Zustaten: Gute Früchte, ein gutes Händchen und die richtigen Küchenutensilien. Bei Letzterem vertraue ich nur Mauviel 1830.

- Christophe Hay, Chef du Restaurant "La Maison d'à côté" à Montlivault – Frankreich
- Jean Imbert, Chef du Restaurant "l'acajou" à Paris – Frankreich
- Elie Fischmann, Chef du Restaurant "le Terroir Parisien" Paris (Yannick Alléno Gruppe) – Frankreich
- Chris Galvin – Großbritannien
- Morten Falk, dänischer Kandidat des 'Bocuse d'Or'
- Edward Crisaudo, Chef du Restaurant 'le domaine de Saint-Clair'
- Peter Lin, chinesischer Chef, Kandidat für das Finale 'Bocuse d'Or 2017' und Sous-Chet du Restaurant Péninsual in Shangai - China

Pierre Sang Boyer – Frankreich
"Küchen kreieren Glück. Es ist ein Platz für vollkommene Freiheit. Wie eine lange Reise; sie verspricht einem Offenheit gegenüber der Welt und erlaubt mir meine koreanischen und französischen Wurzeln zu vereinen. Unterschiedliche Wurzeln subtil vereint ermöglichen den selben Genuss. Hierfür habe ich mich entschieden mit Mauviel 1830 zu arbeiten, da diese lange Reise die bestmöglische Küchenware erfordert."

NORKI - Beste Qualität und Handwerk für Ihr Interior
Norki – mit Basis in Strasbourg, Frankreich – arbeitet bereits fast 10 Jahren an hochwertigen Accessoires und Möbeln. Die Leidenschaft für beste… mehr
Qualität bei der Verarbeitung von Fellen wie Schaffell, Lammfell oder Kuh- Rentierhäuten zeigt sich in jedem Möbelstück. Das Können der Handwerker im Umgang mit den Materialien und das zeitlose Design, gibt den ästhetischen Möbelstücke Ihren einzigartigen Charakter. norki arbeitet mit zahlreichen Interior Designern wie Philippe Starck, Alberto Pinto, Nathalie Ryan, etc. in Europa und weltweit zusammen.


OBJEKTO - Entwürfe renommierter Designer und Architekten
Objekto produziert seit 2004 voll lizensierte Arbeiten renommierter Architekten und Designer aus der ganzen Welt. Objekto hat eine… mehr
alternative Herangehensweise an Ihre Produkte gewählt. Das Label bietet eine Auswahl an besonderen Möbel an, die keinen unberührt lassen, da sie eine starke emotionale Aussage beinhalten. Eine einzigartige und doch funktionale Auswahl in zeitloses Design.

‘Paulistano' 1957 – Design: Pritzker-Preisträger Paulo Mendes da Rocha
Paulo Mendes da Rocha studierte Architektur an der Universität in São Paulo und betreibt seit 1954 in der Metropole sein Architekturbüro. In den 1950er Jahren war er einer der einflussreichen Vertreter der Avantgarde-Bewegung in São Paulo. 2006 wurde ihm der Pritzker Preis verliehen – ein weltweit renommierter Architekturpreis, der in Fachkreisen eine hohe Wertschätzung genießt. 2016 wurde Paulo Mendes da Rocha mit dem Goldene Löwen für sein Lebenswerk geehrt.

'Eclipse' 1991 – Mauricio Klabin's Tischleuchte im MoMA, New York
Mauricio Klabin (1952-2000) - Rio de Janeiro, Brazil - Designer, Photograf und Ingenieur. Charakteristische für seine Entwürfe ist das Fehlen von Kanten, komplexen Anforderungen und komplizierten Anleitungen. Seine Projekte sind simple und direkt.

Kaeko' 1948 – Design Rafi Farah 1948
Rafi Farah Brazil - Designer, Photograf und Architekt. "Eines Tages fragte jemand meinen Vater, 'was für einen Beruf hat eigentlich Dein Sohn?' Er dachte einen Moment darüber nach und antwortete 'Ach er macht kleine Jobs – hier und da.'


RABITTI 1969 – italienische Leidenschaft & exquisites Leder
RABITTI 1969 steht für Lederqualität und Design aus Italien. Das Unternehmen bzw. die Marke RABITTI wurde 1969 von Rudi Rabitti in Mailand gegründet.

 

RIESS - Zehn gute Gründe für Emaille in der Küche.
Die Wurzeln des traditionsreichen Unternehmens liegen im Jahre 1550. Damals wurde die ursprüngliche Pfannenschmiede in… mehr
Ybbsitz im niederösterreichischen Mostviertel gegründet. 1922 begann man mit der Fertigung von hochwertigem Kochgeschirr aus Emaille. Heute leiten Julian Riess, Friedrich Riess und Susanne Rieß in neunter Generation das Familienunternehmen.

Alles über Emaille
Für Küchengeschirr wird Emaille seit Ende des 19. Jahrhunderts dank seiner rostfreien Oberflächenversiegelung, hoher Hygiene und leichter Reinigung geschätzt. Damals gelang der technologische Durchbruch, um die Elemente Glas und Eisen solide miteinander zu verbinden. Emaille war davor in vielen Kulturen im Schmuck- und Kunsthandwerk beliebt. Erste Funde von Emaille als Grabbeigabe in Mykene sind 3500 Jahre alt. Carl Peter Fabergé verwendete Emaille zur Verzierung seiner berühmten Ostereier aus edlen Materialien, die er zwischen 1885 und 1917 für die russischen Zaren fertigte. Emaille ist nichts anderes als Eisen, das mit silikatischem Glas bei 850°C verschmolzen wird. In der Herstellung werden ausschließlich natürliche "Bodenschätze", wie Eisen, Quarz, Ton, Feldspat, Borax, Soda & Pottasche sowie kleinste Mengen von Metalloxiden, verwendet. Es gibt keine künstlichen Elemente, weshalb Emaille zu 100% im Altmetall recyclebar ist. Durch den Brennprozess entstehen die herrlich leuchtenden Farben von Emaille sowie die harte, porenfreie und kratz-und schnittfeste Oberfläche.

Emaille ist besteht aus natürlichen Materialien und besitzt viele wunderbare Eigenschaften. Zehn gute Gründe sprechen für RIESS Premium Email:
1. CO2-neutral gefertigt in Österreich
2. für Induktion und alle anderen Herdarten geeignet
3. schnitt- und kratzfest
4. leicht zu reinigen und bakterienhemmend
5. gesünderes und energiesparendes Kochen
6. aromaneutral
7. bis 450° hitzebeständig - maximal empfohlene Betriebstemperatur bei 220°
8. langlebig bei richtiger Handhabung und Pflege
9. in vielen Farben und Designs erhältlich
10. recycelbar im Altmetall

Die Herstellung
Die Herstellung von RIESS Premium Emaille erfolgt CO2-neutral durch Ökostrom aus den drei eigenen Wasserkraftwerken. Die natürlichen Rohstoffe Eisen, Quarz, Ton, Feldspat, Borax, Soda & Pottasche werden vermengt und in Schmelzöfen zwischen 1000 °C und 1200 °C geschmolzen. Aus der flüssigen Masse werden Flocken (Granulat) oder Fritten durch Erstarrung gewonnen. In unserem Werk werden diese fein vermahlen und mit Zusätzen und Farbkörpern vermengt. Als Dispersionsmedium dient ausschließlich Wasser. Durch eine individuelle Zusammenstellung des Emailschlicker können beinahe alle Farbtöne erzeugt werden. Die von uns hergestellten Eisenformen der Töpfe und Pfannen werden von Hand in die Emailfarbe getaucht und getrocknet. Danach beginnt das Aufschmelzen im Brennofen bei 850°. Wir verwenden die Abwärme des Ofens weiters für die Trocknung der Produkte und die Heizung unserer Produktionshalle. Detaillierte Informationen finden Sie dazu im RIESS Nachhaltigkeitsbericht.
Wir befolgen die strikten Qualitätskriterien der European Enamel Authority.
Sie wollen erleben wie Kochgeschirr aus RIESS Premium Emaille in unserem Werk von Hand gefertigt wird? Besichtigen Sie unser Werk in Ybbsitz.

Gebrauch und Pflege
Emailgeschirr ist bei sorgsamer Behandlung extrem langlebig und wird zum Erbstück für Generationen. Die Oberfläche aus Glas garantiert einfache Pflege und Hygiene, der Kern aus Eisen sorgt dafür, dass die Wärme optimal geleitet und perfekt gespeichert wird. Unsere Produkte bereiten lange Freude, wenn Sie unsere Hinweise für Gebrauch und Pflege beachten. Bitte lesen Sie sich unsere Gebrauchs- und Pflegehinweise gut durch. Sie finden diese unseren Produkten beigelegt oder auch hier elektronisch zum Nachlesen.

SABRE - Besteck Handmade in Frankreich
Sabre wurde 1993 von Francis und Pascale Gelb gegründet. Die Bestecke von Sabre werden alle in liebevoller Detailarbeit handgefertigt.… mehr
Vom Stanzen des Metalls, Schleifen der Klinge, Fertigung des Griffs, Montage bis hin zum Polieren des Griffs, wird jedes Stück mit großer Aufmerksamkeit und Präzision bearbeitet. In Ihren Ateliers in Thiers liegt die Besteckmanufaktur von Francis und Pascale Gelb. 'Sabre-Bestecke' sind inzwischen weltweit ein Begriff und werden unter anderem im Lafayette Berlin, Harrod’s London, Bergdorf Goodman und Bloomingdale’s verkauft.

SEMPRE - Die Schönheit liegt in der Einfachheit
Die belgische Firma Sempre bietet eine Kollektion mit zeitlosen Möbel und Accessoires für den In- und Outdoorbereich an. Die Schönheit der Produkte… mehr
liegt in Ihrer Einfachheit: "Our products proudly carry the marks of time, weather and use".

SIFAS - Einfachheit ist das Zeichen echter Eleganz
Sifas® richtet den Außenbereich mit einer Kollektion ein, die simple, klare und elegante Linien zeigt, die sich mit jedem Stil kombinieren… mehr
lassen oder ihre ganz eigene Stiloption anbietet. Sowohl bei Design und in der Architektur ist es schwer, einfach zu bleiben. Berücksichtigt man die unveränderlichen Einschränkungen, dann sollte Einfachheit selbstverständlich und nicht kleinlich oder erzwungen sein..


Sifas – Garantie
Weil wir auf unser Know-how und unsere Qualitätskontrollverfahren vertrauen, bietet Sifas® für den Heimgebrauch eine 10-Jahres-Garantie ab Kaufdatum für sämtliche Konstruktionsfehler der Möbel und eine 2-Jahres-Garantie für Textilprodukte und Oberflächenveredelungen. Von der Gewährleistung ausgenommen sind Schäden, die auf normalen Verschleiß, unsachgemäßen Gebrauch oder Eingriffe durch den Käufer bzw. Dritte zurückzuführen sind. Bei Gewährleistungsansprüchen hat Sifas® jeweils die Wahl zwischen Reparatur oder Ersatz der betreffenden Komponenten. Darüber hinausgehende Ansprüche sind ausgeschlossen.


Materialtechnologie
Die Produkte von Sifas® wurden mit bewährten Technologien und Verfahren entwickelt, die selbst unter den widrigsten Bedingungen die bestmögliche Beständigkeit aller Komponenten, einschließlich der Schrauben, gewährleisten. Zusammen mit unserer TT Garantie (UV, Salznebel, Wasser/Feuchtigkeit, Frost, natürliche Chemikalien) steht dies für Einfachheit im Gebrauch und in der Pflege der Möbel und für deren langlebige ästhetische Optik.ll

Metall:
Das Metall wird für die perfekte Puderbeschichtung vorbehandelt und erfährt im Anschluss eine Hitzebehandlung, die maximale Haltbarkeit bei allen Witterungen gewährleistet.

Geschmiedetes Aluminium:
Exklusive Technik, die Aluminiumgussteile mit Aluminiumeinfassungen kombiniert und eine authentische Optik von geschmiedetem Aluminium vermittelt. Vorbehandelt, mit eingebrannter mattschwarzer Oberflächenbehandlung

Glas:
Glastischplatten werden bei hohen Temperaturen gehärtet und lackiert, damit sie bei allen Witterungsbedingungen optimale Beständigkeit aufweisen. Danach wird das Glas mit Säure behandelt.

Keramik:
Grès Cérame Technologie liefert eine matte Oberfläche, die für den Gebrauch im Außenbereich garantiert geeignet und sehr pflegeleicht ist.

Syntheak:
Stranggepresstes Polyethylen in einer Farbmischung, die eine ausgesprochen echte Teakoptik erzeugt. Erfordert keine besondere Pflege und eignet sich garantiert für den Gebrauch im Außenbereich.

Band geflochtenes Polyester:
Zum Wasserabstoßen mit PVC beschichtetes Polyester. Das Material hat einen Kautschukkern, weshalb der Stoff schnell trocknet und sich für den Gebrauch im Freien eignet.

Band gewoben aus Polyester:
40 mm Polyesterband, zum Abstoßen von Wasser mit PVC beschichtetes, schnell trocknendes Material.

Band in Webart grobes Leinen:
Gewobener PVC-beschichteter Polyester. Pflegeleichtes, schnell trocknendes Material, ideal für die Verwendung im Freien.

Synthetisches Leder (Oskar):
Polyurethan auf einem Grundgewebe. Seewasserbeständige Lederimitation für den Gebrauch im Freien.


 

Sika Icons - Rattan als skandinavischer Klassiker & neuer Kult im Chalet
Das dänische Design-Unternehmen Sika Design lässt unter der Kollektion Sika Icons echte Kultmöbel der skandinavischen Design-Geschichte aufleben. Ganz klar... mehr

steht das Material Rattan bei Sika Icons Kollektion im Vordergrund – die Rattan-Möbelstücke werden nach den Original-Designs der damaligen Design-Pioniere Skandinaviens und Italiens produziert.

Heute werden das dänische Design-Paar und die revolutionären Design-Gedanken von Nana und Jørgen Ditzel, Arne Jacobson, Franco Alnini sowie den weiteren Design Künstler mit der Kollektion Sika Icons geehrt. Sica Icons arbeitet nach den original Entwürfen und Designs der Pioniere, und macht Rattan zum Chalet- und Retro-Tipp bei moodmag.


Wengler – der Pionier

R. Wengler gilt als Pionier der Rattan Produktion und war bekannt als der beste Korbmacher in ganz Dänemark. Viele berühmte Designer kamen in seine Werkstatt in Kopenhagen, um von ihm Wissen und Verständnis für Korb- und Flechtarbeiten zu erlernen.
Seine Art mit dem Material Rattan umzugehen und es beim Verarbeiten herauszufordern legte den Grundstein für die heutige Rattanverarbeitung.

Sein Wengler Chair besticht durch seine Zeitlosigkeit. Rattan war noch nie so zeitlos wie in dem Modell Wengler by R. Wengler von Sika Icons.


Belladonna – Möbeldesign des italienischen Designers und Architekten Franco Albini

Dieses Sika Icons – Möbelstück spricht aus der Zeit der frühen Fünfziger. Der Italiener und Sika Design Mitglied war bekannt dafür, italienisches Handwerk mit minimalistischem Design. In Italien wurde er mit dem repräsentativen und begehrten Design-Award ‚Compass D`Oro Award’ geehrt. Sein Erfolg spiegelte auch im internationalem Ansehen in der Design-Branche wider.
Die Rattan-Sessel ‚Margherita’ und ‚Gala’ sind bis heute Teil der permanenten Ausstellung im Museum of Modern Art in New York.

Das Design-Sofa ‚Belladona’ von Franco Albini präsentiert moodmag als Hingucker im Chalet. Kombiniert mit speziellen, nur bei moodmag ausgewählten Stoffen, wirkt das Sika Icons Rattan-Sofa als repräsentatives Möbelstück für die Chalet-Inneneinrichtung - modern und stilvoll.

Stets eine aufwertende Komponente im Chalet sind die runden Ottomane aus Rattan von Sika Icons. Die dekorativen und multifunktionalen Raumgestalter sind in zwei unterschiedlichen Größen bei moodmag erhältlich. Ebenso wie das Sofa ‚Belladonna’ wurde dieses Möbelstück von Franco Albini 1951 entworfen.


Paris & Charlottenborg designed by Arne Jacobsen

Ein weiterer Design-Pionier, den Sika Icons für ihre Kollektion gewinnen konnte, ist der Däne Arne Jacobsen. Der talentierte Designer und Architekt bekam bereits während seines Studiums an der dänischen Kunstakademie Auszeichnungen in Kopenhagen für sein Designmöbelstück ‚Paris’. Der Rattan-Sessel gewann 1925 die Silbermedaille auf der Weltausstellung in Paris. Schon zwei jahre nach Abschluss seines Studiums gewann der architekt den ersten Preis auf der ‚Building of Housing Exhibitions’ in Copenhagen mit dem ‚Haus der Zukunft’ - ein spiralförmiges Haus mit Hubschrauberlandeplatz auf dem Dach. Dadurch etablierte er sich als einer der visionärsten und progressivsten dänischen Architekten seiner Zeit. Seine Entürfe sind heute weltberühmt. Der ‚Paris-Chair’ war Teil der Einrichtung des ‚Haus der Zukunft’ in Kopenhagen.

Der preisgekrönte ‚Paris-Chair’ von Sika Icons ist bei moodmag fester Bestandteil der Stilrichtung ‚Retro-Chic’. Auch den Sessel ‚Charlottenborg’ von Arne Jacobsen mit Beistelltischfinden Sie in der Rubrik. Der Sika Icons Sessel ‚Charlottenborg’ wirkt solo sowie in Kombination mit Tisch eindrucksvoll in Wohnzimmern und in Wintergärten. In der nostalgischen Kollektion Sika Icons geht Aktualität keinesfalls unter.


The Hanging Egg Chair by Nana & Jørgen Ditzel - Der „Skulpturale“ unter den Sika Icons

Nana und Jørgen Ditzel stellten ihre ersten Möbelstücke schon während des Design-Studiums aus und eröffneten später ein Studio für Design in Copenhagen. Gemeinsam experimentierten sie mit dem Material Rattan und möglichen Formen undschufen mehrere Design-Klassiker. Ihre Zusammenarbeit führte zu internationalem Erfolg und Anerkennung in der Design-Szene. In den 1950-er Jahren wurden die Möbelstücke mehrfach ausgezeichnet und preisgekrönt.

Gemeinsam entwarf das dänische Designer-Duo 1959 den revolutionären Egg Chair – heute wieder aufgelegt von Sika Icons. Der hängende Schaukelsitz mit seiner unverkennbaren skulpturalen Form ist seit seiner Entstehung ein von Kritikern bejubeltes und weltweit gelobtes Design. Den ‚Hanging Egg Chair’ der aktuellen Kollektion Sika Icons präsentiert moodmag Ihnen in der Rubrik ‚Retro-Chic’.


Nana Ditzel – die Sika Icons Ikone & ihr Rattan–Schaukelstuhl ‚Nanny’

Die weibliche Inspiration von Sika Design ist ohne Zweifel Nana Ditzel. Ihr Schaukelstuhl ‚Nanny’ ist ein märchenhafter Klassiker.
Die Entwürfe für Möbeldesign von Nana Ditzel und ihrem Mann Jørgen wurden mehrfach mit angesehenen Preisen gekrönt und international ausgestellt und in renommierten Design- und Ausstellungshäusern in Amsterdam, Stockholm, London, New York, Madrid und Paris präsentiert. Heute präsentiert moodmag diesen Sika Icons Klassiker von Nana Ditzel.
 





TEKNA NAUTIC - Geschmackvolles für Ihr Zuhause
Tekna Nautic präsentiert eine Kollektion authentischer Leuchten aus puren Materialien wie Bronze, Kupfer, Gusseisen und Messing. Diese hochwertigen Materialien… mehr
werden in traditionellem Handwerk mit zeitloses Design behutsam für die zeitgemäße Nutzung modifiziert. Moderne technische Standards und Anforderungen immer im Blick. Der Designer fand seine Inspirationen in Zügen und Schiffen aus vergangener Zeit und suchte nach Meistern der Handarbeit, um seine Ideen zu verwirklichen.


Leuchten von Tekna Nautic - Geschmackvolles für Ihr Zuhause
Im Shop bieten wir Ihnen verschiedene Tekna Nautic Lampen an, die besonders geschmackvoll und edel sind. Sie sind das ideale Wohnaccessoire für elegant eingerichtete Wohnungen und Häuser. Bei der Lampe Quay Light handelt es sich zum Beispiel um eine Aufbauleuchte, die sich zur Befestigung an der Wand eignet. Sie ist mit einem Reflektor ausgestattet und besitzt einen um 45 Grad gebogenen Arm. Hergestellt wird sie aus Rotkupfer und hellen Glaskolben. Auch die Leuchte Admiral kann mit einem eleganten Erscheinungsbild punkten. Sie ist für den Innen- und Außenbereich geeignet und wird aus poliertem Messing und hellen Glaskolben gefertigt. Die Lampen und Leuchten der Kollektion Tekna Nautic sind optisch sehr ansprechend und ermöglichen es auch, bestimmte Bereiche in Ihrer Wohnung zu akzentuieren. Ein weiteres, sehr schönes Modell aus der Kollektion ist die Leuchte Thorn Pete. Sie wird aus dunkler Bronze hergestellt und an der Wand befestigt. Sie ist ausschließlich für den Indoorbereich geeignet. Schauen Sie sich auch die anderen Varianten dieser Kollektion an, die Ihr Zuhause in eine Oase voller Gemütlichkeit und Entspannung verwandeln.


Weitere Leuchten aus der Kollektion Tekna Nautic
Fehlt Ihnen noch die passende Lampe, die Sie sich in einem außergewöhnlichen Design wünschen? Die Lampen aus der Kollektion Tekna Nautic werden aus puren Materialien wie beispielsweise Gusseisen, Bronze, Kupfer und Messing gefertigt und stehen in einem zeitlosen Design für Sie bereit. Gefertigt werden die Lampen in traditioneller Arbeitsweise. Dennoch erfüllen sie moderne Standards in Sachen Technik und Design. Die Inspiration zu den Lampen fand der Designer in Schiffen und Zügen aus alten Zeiten. Meisterliche Handarbeiter haben diese Ideen dann verwirklicht. So zum Beispiel die Leuchte Ilford. Sie ist mit Baldachin erhältlich und wurde aus dunkler Bronze hergestellt. Zur Leuchte gehören ein Stab inklusive Haken und Öse sowie helles aufliegendes Glas. Diese Leuchte verbreitet sofort eine gemütliche und angenehme Atmosphäre im Haus. Sie sind noch auf der Suche nach einer geschmackvollen und einzigartigen Leuchte für den Außenbereich? Schauen Sie sich das Modell Spreadlight an. Diese Lampe ist in einem sehr lässigem Design erhältlich und wird aus Messing hergestellt. Die Oberfläche besteht unter anderem aus poliertem Chrom und lässt diese Leuchte von Tekna Nautic sehr edel wirken. Spreadlight ist auch als Kombination mit einer Wandplatte aus rauem Aluminium und maximal drei Ziffern für Ihre Hausnummer erhältlich. Die Ziffern werden ebenfalls aus Messing mit einer Oberfläche aus Chrom hergestell

Wenn Sie auf der Suche nach überraschenden, außergewöhnlichen, neuen, hochwertigen und inspirierenden Accessoires für Ihr Zuhause sind, sind Sie bei uns genau richtig. moodMAG ist überall für Sie auf der Suche nach Außergewöhnlichem, Hochwertigem, Neuem und Überraschendem – bei uns finden Sie anregende Inspiration für Ihr Zuhause

TOLIX - Xavier Pauchard's 'Chaise A' im MoMA
1934 entwarf Xavier Pauchard den Stuhl 'Chaise A', der bis heute ein Klassiker unter den Stühlen ist. Durch seine Entdeckung bereits im… mehr
Jahre 1907 – dass Metall durch galvanisieren vor Rost geschützen werden kann – war dieser Stuhl ursprünglich für den Außenbereich gedacht. Daher hat er Löcher auf der Sitzfläche. 1956 hat er das Design noch so verändert, dass der Stuhl stapelbar ist. Heute ist der 'A-Chaise' Teil der Ausstellung im Centre Pompidou in Paris und MoMA in New York.

727 SAILBAGS - Mehr als nur eine Marke – eine Überzeugung
727 Sailbags ist eine Welt für sich. Eine Welt eleganter, praktischer, einmaliger und zeitloser Kreationen. Wir legen Wert auf Einzelheiten und nutzen unser handwerkliches… mehr
Know-how für die Entwicklung einer maßgebenden, stark designgeprägten Marke. Unsere hochwertigen Produkte werden in zahlreichen Formen und aus den zahlreichen Materialien der Genua, Großsegel, Genakker oder Spinnaker hergestellt. Alles wird von Hand genäht und jedes Teil ist so konzipiert, dass es zu einem Must Ihrer Basics wird! Als Begleiter im Alltag vereinen wir in diesen Produkten die Eleganz der „Yachting Attitude“ mit dem Traum von der Ferne, den jeder mit der Welt der Meere verbindet, die seit dem ersten Tag Quelle unserer Inspiration ist.

727 Sailbags - Geschichte
Die Geschichte von 727Sailbags erzählt von unserer Begegnung. Wir - Anna Beyou, Jean-Baptiste Roger und Erwan Goullin bilden das kreative Handwerker-Trio, das sich 2010 zu einer Marke nach unserem Ebenbild zusammengeschlossen hat. Getragen von gemeinsamen Werten, der Begeisterung für Schiffe und der Liebe zum Meer teilen wir echte Leidenschaft für Design und schöne Dinge. Diese Leidenschaft inspiriert uns täglich bei der Entwicklung einer Produktserie, in deren Vordergrund der Gedanke verantwortungsbewusster Kreislaufwirtschaft steht. Wir sind umweltbewusst und haben enge Kontakte zu den größten Hochseeseglern. Das gibt uns die Möglichkeit, jede Kreation aus recyceltem Segel in der an den „Container Store 727Sailbags“ angrenzenden Werkstatt im Herzen des „Sailing Valley“ in Lorient in der französischen Bretagne herzustellen.

Unsere Regeln, unsere Werte
727, allein diese Zahl gibt eine Vorstellung von dem Universum dieser Marke. Sie nimmt Bezug auf die Nummer des Segels der Familienyacht von Jean-Baptiste Roger, einem der Firmengründer, aus dem die ersten Taschen gefertigt wurden. Diese Nummer war Ausgangspunkt der eingesetzten Ziffern bei 727Sailbags, die sich heute auf den meisten unserer Kreationen befinden. Sie sind ein Zeichen der untrennbaren Bande, die unsere Marke mit der Welt des Segelns, der Regatten und Hochseeregatten verbindet. Wie das Echtheitszertifikat es belegt, ist jede Kreation von 727Sailbags ein Unikat: ihm ist zu entnehmen, um welchen Typ Segel es sich handelt, an Bord welches Schiffes es verwendet wurde, wer der Skipper war und auf welchen Meeren, welchen Ozeanen es unterwegs war. Wir zeichnen die seefahrerische Geschichte jedes Teils nach und kombinieren dabei das Authentische mit den neuesten Trend

 



Nach oben